Mozart Requiem mit »molto vocalis«

»[…] da der Tod, genau zu nehmen, der wahre Endzweck unseres Lebens ist, so habe ich mich seit ein paar Jahren mit diesem wahren, besten Freunde des Menschen so bekannt gemacht, daß sein Bild nicht allein nichts schreckendes mehr für mich hat, sonders recht viel beruhigendes und tröstendes! und ich danke meinem Gott, daß er mir das Glück gegönnt hat mir die Gelegenheit […] zu verschaffen, ihn als den schlüssel zu unserer wahren Glückseeligkeit kennen zu lernen.« (Mozart in einem Brief an seinen Vater vom 4. April 1787) Das Requiem von W.A. Mozart ist zu Recht eines der schönsten Werke der Musikgeschichte, am kommenden Wochenende spiele ich es mit einem herausragenden Chor »molto vocalis« in

Archiv
Schlagwörter